Almklausi

Prinz der Playa

Der „Liebling der Luder“ wird von seinen Fans auch „Prinz der Playa“ genannt. Die Rede ist von Almklausi, der neben Mickie Krause, DJ Ötzi oder Jürgen Drews sein Unwesen auf Mallorca treibt. Aber nicht nur an der Playa de Palma ist Almklausi ein gefragter Künstler, auch in Deutschland, Österreich, Bulgarien und der Schweiz rockt er die Partyhochburgen.

Seine im Partygeschäft einzigartige Stärke ist es, aus einem Kinderlied einen Partysong zu kreieren. So wurde beispielsweise aus „Hey, Pippi Langstrumpf“ „Hey, kleines Luder“, aus „Eine Insel mit zwei Bergen“ wurde „Eine Hütte in den Bergen“ oder aus „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ ist der Party-Hit 2006 „Deine Schwester ist ein richtig geiles Luder“ entstanden.

Den endgültigen Durchbruch gelang dem sympathischen Schwaben jedoch 2008. Mit der deutschen Antwort auf die White Stripes, dem Gassenhauer „Lo lo los geht’s oh oh oh“ eroberte der Partyprinz erstmalig für mehrere Wochen die deutschen Charts und schoss damit förmlich den Vogel ab.

Seitdem heisst es springen, hüpfen, grölen und feiern bis das Dach wegfliegt. Party total ist bei Almklausis Auftritten angesagt. Ein Plattenvertrag, endlos viele Auftritte in Deutschland, in Österreich, auf Mallorca oder am Goldstrand in Bulgarien, dazu sein Auftritt vor 13’000 Zuschauern in der Köpi-Arena Oberhausen als Special Guest von Michael Wendler sind seine aktuellen Highlights.

Und der Erfolgszug fährt weiter. Mit seinem Kumpel Markus Becker nahm Almklausi den Song „10 Meter gehn“ auf, welcher ebenfalls die deutschen Charts stürmte. Seitdem erreichen den sympathischen Schwaben jede Menge TV-Anfragen. Die Teilnahme am „European Springbreak“ 2010 im spanischen Lloret de Mar setzt dem ganzen noch die Partykrone auf.

Künstler